Was kann ich mit Holzstäbchen basteln?

Themenübersicht > Hobby     Veröffentlicht von: Gabriel -  9. Februar 2012

Was man braucht: Holzstäbchen, Leim, Klarlack
Kostenpunkt: 5-8 Euro
Zeitaufwand: 2-3 Stunden
Schwierigkeit: leicht
Anmerkungen: verwenden Sie Klarlack um das Bauwerk Wetterfest zu machen
1
Eine umweltfreundliche Art des Recyclings ist das Basteln verschiedener Skulpturen und Formen aus Holzstäbchen, hier eine passende Anleitung zum Basteln eines Vogelhauses, welches besonders in der kalten Jahreszeit gerne von Vögeln angenommen wird.
2
2 Holzstäbchen werden parallel nebeneinander auf die Arbeitsfläche gelegt.
3
Auf den unteren Enden der auf der Arbeitsfläche liegenden Stäbchen wird ein weiteres waagerecht aufgeklebt, sodass eine U-Form entsteht.
4
Nun wird die U-Form bis zum oberen Rand mit weiteren Holzstäbchen ausgefüllt und verklebt.
5
Wiederholen Sie diesen Vorgang 8-mal, bis Sie 8 weitere „Brettchen“ angefertigt haben.
6
Lassen Sie den Leim gut trocknen, dies kann bis zu einer Stunde dauern.
7
Nun werden 2 angefertigte Brettchen mit der glatten Seite auf die Arbeitsfläche gelegt und mit 3 Holzstäbchen, die in der Mitte angeklebt werden gefestigt, sodass diese eine Einheit bilden.
8
Wiederholen Sie die Herstellung des größeren Brettchens und kleben beide so zusammen, sodass sich daraus ein Boden und eine Wand ergeben.
9
Anschließend werden die bereits erstellten kleinen Brettchen als Seitenwände mithilfe des Leimes angebracht.
10
Um einen stabileren Halt zu garantieren kann man diese Seitenwände mit Winkel versehen, die aus 2 Holzstäbchen angefertigt werden.
11
Erstellung des Daches, verwenden Sie für das Dach die übrig geblieben Brettchen und kleben diese zum Spitzdach zusammen. Um auch hier einen stabilen Halt garantieren zu können empfehlen wir die Verwendung weiterer Winkel.
12
Der letzte Arbeitsschritt ist das Verkleben des Daches auf die Wände, diese anschließend gut trocknen lassen und mit Klarlack Wetterfest machen.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung