Was sind gute Ideen für ein Wanddesign?

Themenübersicht > Hobby     Veröffentlicht von: Gabriel -  10. August 2011

1
Um die Wände Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses kreativ aufzuwerten, stehen Ihnen die verschiedensten Möglichkeiten zur Gestaltung eines Wanddesigns zur Verfügung.
2
So haben Sie die Möglichkeit die Wände wahlweise Tapezieren oder Streichen zu können.
3
Sollten Sie sich nicht sicher sein, so können Sie sich die verschiedensten Tapeten auf der folgenden Internetseite ansehen und sich somit eine Inspiration einholen www.wallandimage.com/tapeten/?gclid=CKH1r-6B6qoCFYS_zAodWmdrNw
4
Alternativ können Sie dies auch in einem Bau- oder Fachmarkt vor Ort tun, wobei die Auswahl dabei nicht so groß sein dürfte.
5
Wenn Ihnen die Tapeten nicht kreativ genug sind, so haben Sie ebenfalls die Möglichkeit eine ganz eigene Fototapete mit einem Motiv Ihrer Wahl auf der folgenden Internetseite erstellen zu lassen www.posterxxl.de/produkte/tapete/Ihr-Foto-als-Tapete.html?xxl_session=0ce8780ffb47a6ccf161313a1ed9b9dc
6
Beim Streichen stehen Ihnen hingegen die verschiedensten Farben, Farbvariationen oder Farbsets im Bau- oder Fachmarkt zur Auswahl bereit.
7
Dabei sollten Sie darauf achten, dass Sie bei einem Feuchtraum, wie der Küche oder dem Badezimmer eine spezielle Feuchtraumfarbe, welche als „Küche- und Badezimmerfarbe“ erhältlich ist zu verwenden.
8
Natürlich können Sie die Räume auch individuell gestalten, indem Sie 3 Wände in einer Farbe streichen und die 4. Wand im Anschluss mit einer Fototapete zum echten Hingucker machen.
9
Entscheiden Sie sich in diesem Fall für neutrale Farben, da die Fototapete sonst untergehen und nicht mehr wirken kann.
10
Sollten Ihnen beim Streichen das gewisse Etwas fehlen, so können Sie die gestrichenen Wände mit einem Wandtattoo aufwerten.
11
Dabei stehen Ihnen die verschiedensten Wandtattoos unter dem folgenden Link bereit www.wandtattoo-design.de/Wand-Design:_:806.html
12
Achten Sie nach dem Streichen darauf, dass die Farbe gut durchgetrocknet ist, erst dann bleiben die angebrachten Wandtattoos auch wirklich haften.
13
Sollte dies nicht der Fall sein, so können die Wandtattoos verrutschen oder Blasen bilden.
14
Verwenden Sie beim Anbringen des Wandtattoos eine Andrückhilfe.
15
Bei der Andrückhilfe handelt es sich um einen so genannten Rakel, welchen Sie in jedem Baumarkt erwerben können.
16
Wenn es doch mal zu einer ungewollten Blasenbildung kommen, so können Sie diese mithilfe eines Föns und einem weichen Tuch rausarbeiten.
17
Durch die warme Luft wird die Folie geschmeidig und kann mittels eines weichen Tuchs ausgebessert werden.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung