Wie kann ich ein Glücksrad basteln?

Themenübersicht > Hobby     Veröffentlicht von: Gabriel -  17. Januar 2012

Was man braucht: 10 mm dicke Holzplatte, 100 Nägel, 1 dicke Schraube mit Mutter, Holzbalken, bei Bedarf Farbe
Kostenpunkt: circa 30 Euro
Zeitaufwand: bis zu 2 Stunden
Schwierigkeit: leicht
Anmerkungen: Die Holzplatte kann bereits im Baumarkt auf das Wunschmaß rund zugeschnitten werden, einige Baumärkte führen diese bereits vorgefertigt im Sortiment.
1
Um einen gleichmäßigen Kreis zu erhalten schlagen Sie einen Nagel in die Mitte des Brettes, anschließend wird eine Schnur an den Nagel und einen dicken Bleistift gebunden.
2
Nun ist es möglich durch die straff gezogene Schnur am Bleistift einen gleichgroßen Kreis auf das Holz zu zeichnen.
3
Entfernen Sie den in der Mitte eingeschlagenen Nagel und bohren ein Loch in der Größe der Befestigungsschraube hinein.
4
Der angezeichnete Kreis wird mithilfe einer Stichsäge ausgesägt.
5
Um eine Splitterfreie Kante zu erhalten wird der Rand des ausgesägten Kreises mit Schleifpapier abgeschliffen.
6
Mit einem Winkelmesser werden die Spielfelder ausgemessen und durch einen Strich angezeichnet.
7
In jedem angezeichneten Strich wird nun ein Nagel gehämmert.
8
Seien Sie kreativ und verleihen sie jedem Spielfeld eine passende Farbe, anschließend können diese beschriftet werden, hier sind dem Macher keine Grenzen gesetzt.
9
Bauen Sie aus den Holzbalken einen Dreifuß.
10
Messen Sie nun die Höhe aus, in der das Glücksrad hängen soll und befestigen Sie die Schraube in dem Holz.
11
Hängen Sie nun das Rad auf der Schraube auf.
12
Schrauben Sie die Mutter auf die Schraube auf und achten dabei darauf, dass sich das Rad noch drehen kann.
13
Bauanleitung Bremse/Stopper:
14
Um das Bremsverfahren einleiten zu können, benötigt das Rad jetzt noch eine Stück Hartplastik, die Form kann beliebig variiert werden, zum Beispiel kann das Hartplastikstück die Form eines Pfeils haben, diese Bremse wird nun am oberen Rand des Ständers mithilfe eines Nagels angebracht, dabei ist darauf zu achten, das der Stopper die Nägel zu einem Drittel berührt.
15
Fertig ist das Glücksrad, alternativ kann es natürlich auch an einer stabilen Wand mittels einer Schraube angebracht werden.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung