Wie kann ich ein Haus basteln?

Themenübersicht > Hobby     Veröffentlicht von: Gabriel -  27. August 2011

Was man braucht: weißes Papier, dünner Karton (Tonkarton), Bastelbogen, Schere, Klebstoff, Buntstifte (oder Wachsmalstite, Filzstifte, Acrylfarben)
Zeitaufwand: 20 bis 30 Minuten
Schwierigkeit: mittel
1
Um ein Haus richtig aufzumalen, wird eine gewisse geometrische Grundkenntnis benötigt. Am einfachsten wird der Hausbau, wenn Sie einen fertigen Ausschneidebogen benutzen, den Sie u.a. bei www.on-design.de/flash/ausschneidebogen/haus10.htm
www.on-design.de/flash/ausschneidebogen.htm herunterladen können.
2
Wenn das Häuschen selbst ausgemalt werden soll, kann man sich ein echtes Haus als Vorbild nehmen. Entweder man macht ein Foto oder nimmt ein Bild aus dem Internet.
3
Sie können den Bastelbogen auf weißes Papier drucken, welches Sie dann auf eine dünne Pappe kleben. Man kann jedoch den Bastelbogen auch direkt auf dünnen Tonkarton drucken.
4
Zuerst wird das Bastelhaus nach eigenem Geschmack angemalt. Benutzen Sie Buntstifte, Filzstifte, Wasserfarben, Wachsmalstifte oder Acrylfarben.
5
Schneiden Sie das Häuschen entlang der vorgezeichneten Kanten aus.
Die kurzen abgeschrägten Kanten sind die Klebekanten, die nach hinten umgebogen werden. Die gepunkteten Kanten werden geknickt.
6
Bestreichen Sie die Klebekanten mit Kleber und kleben Sie das Haus zusammen. Drücken Sie die Kanten fest an und fixieren eine kurze Zeit mit den Fingern oder mit Wäscheklammern, damit nichts verrutscht.
7
Besonders echt wirken die Häuser, wenn Sie die untere Hauskante mit Klebstoff einstreichen und mit Sand bestäuben oder mit einer dünnen Gipsschicht überziehen; es wirkt wie ein Strukturputz.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung