Wie kann ich ein Kasperletheater selber bauen?

Themenübersicht > Hobby     Veröffentlicht von: Gabriel -  23. August 2011

Was man braucht: ein großer Bilderrahmen, Brett, Winkel, „Tellerhalter“, Schrauben, Farbe, Pinsel,Schleifpapier, Holzbohrer, Akkuschrauber, Holzleim, Hammer, Tacker, Küchenpapier, Stoffreste
Kostenpunkt: Kosten variieren je nach Menge der Neuanschaffungen
Zeitaufwand: mehrere Stunden
Schwierigkeit: erfordert etwas handwerkliches Geschick
1
Auf eine Arbeitsplatte legt man das Brett, auf welches der Bilderrahmen und der Tellerhalter gestellt werden. Mit einem Bleistift markiert man die beste Position der Elemente.
2
Mit Schleifpapier glättet man danach alle Oberflächen und lackiert sie in bunten Farben.
3
Der Tellerhalter besteht aus einzelnen Stäben, die senkrecht auf zwei kleinen Brettern stehen. Auf ihnen kann man am Ende die Figuren aufstecken.
4
Je ein Brettchen mit Stäben darauf sollte an der je einer schmalen Brettseite angeschraubt werden.
5
Zwischen die Tellerhalter wird der Bilderrahmen positioniert. Das geschieht mit Hilfe zweier Winkel, die den Bilderrahmen mit dem Grundbrett verbinden. Hierfür verwendet man Schrauben der passenden Größe.
6
Aus Stoffresten näht man anschließend Gardinen.
7
Wer nicht nähen kann, kann für diesen Schritt auch zwei fertige Küchenhandtücher benutzen, diese sollten in der Größe passen.
8
Die Stoffteile etwas breiter als die Rahmengröße nehmen und in Falten raffen.
9
Abschließend von hinten an den Rahmen tackern.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung