Wie kann ich eine Zuckerpaste zur Haarentfernung selber machen?

Themenübersicht > Hobby     Veröffentlicht von: Gabriel -  14. November 2011

Was man braucht: Zucker, Zitronensaft, beschichtete Pfanne
Kostenpunkt: ungefähr €5 – €6
Zeitaufwand: 30 Minuten
Schwierigkeit: mittel
1
Man gibt hiefür den Zucker und den Zitronensaft in eine beschichtete Pfanne und vermischt diese Zutaten unter leichtem köcheln etwa 15 Minuten unter ständigem leichtem Rühren bis die Masse karamelisiert.
2
Nachdem die Masse eine honigfarbene Farbe angenommen hat und etwas zäher ist, nimmt man ein wenig und gibt dies in etwas kaltes Wasser.
Vorsicht: Die Masse ist in diesem Moment sehr heiß!
3
Die erkaltete Masse aus dem Wasserglas muss die Konsistenz von Baumharz haben. Sie sollte also noch geschmeidig sein.
4
Wenn sie zu weich ist muss man sie noch etwas weiter köcheln lassen (immer unter ständigem Rühren!)
Ist sie zu hart und bröckelt, kann man sie noch mit etwas Zitronensaft “strecken”.
5
Die fertige Masse muss bei Körpertemeratur zäh wie Harz sein. Sie soll beim Auftragen auf die Haut gut haften, leicht abziehbar sein gleichzeitig aber nicht kleben bleiben.
6
Sobald die Zuckerpaste fertig und abgekühlt ist, kann man sie nun in Gläser umfüllen. Die Masse reicht für mehrere Enthaarungen.
7
Für den Gebrauch einfach in ein Wasserbad, auf die Heizung oder in die Sonne stellen und auf Körpertemperatur erwärmen.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung