Wie kann ich einen Leuchtturm basteln?

Themenübersicht > Hobby     Veröffentlicht von: Gabriel -  27. Oktober 2011

Was man braucht: Drei Blechdosen in verschiedenen Größen, Acrylfarbe in Weiß, Rot und Blau, Pinsel, Teller (möglichst in blau), schwarzer oder roter Tonkarton, Silikon
Zeitaufwand: 30 Minuten
Schwierigkeit: leicht
1
Zuerst reinigen Sie alle drei Blechdosen sorgsam und lassen diese trocknen. Bereits angerostete Dosen sollten Sie nicht verwenden. Streichen alle Dosen außen mit einer Schicht weißer Acrylfarbe ein und lassen Sie die Dosen dann kopfüber trocknen.
2
Im zweiten Arbeitsgang erhalten alle Dosen in gleichmäßigen Abständen einen roten Streifen. Auch diesen wieder gut trocknen lassen.
3
Stellen Sie die größte Dose mit der Öffnung nach unten; dies wird die Basis des Leuchtturms. Mit blauer Farbe malen Sie jetzt Wellen auf die unterste Kante, um Wasser zu imitieren. Trocknen lassen.
4
Auf die große Dose müssen Sie nun noch eine Tür malen, während die mittlere und die kleine Dose Fenster halten. Benutzen Sie schwarze Farbe für die Fensterrahmen und silbergraue Farbe für die Fensterscheiben.
5
Auf der oberen Dose bringen Sie nun noch ein Dach an: Aus rotem oder schwarzem Tonkarton wird ein Kreis geschnitten, der bis zur Mitte eingeschnitten wird. Kleben Sie die Schneidekanten aufeinander und setzen Sie das Dach auf den Turm.
6
Die einzelnen Dosen können mit einem Tupfer Silikon aufeinander befestigt werden.
7
Am schönsten sieht der Leuchtturm aus, wenn Sie ihn auf einen blauen Teller stellen. Notfalls lässt sich auch eine alte CD als Unterlage benutzen. Auch hier mit einem Silikontupfer gegen Umfallen sichern.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung