Wie kann ich Fensterbilder zu Ostern basteln?

Themenübersicht > Hobby     Veröffentlicht von: Gabriel -  7. März 2012

Was man braucht: Tonkarton, Moosgummi oder Pappe in den Farben braun, rot und grün, 1 weißes Wattebällchen, Nadel, Nähfaden (ersatzweise Nylonfaden), Klebstoff, Bleistift, Kohlepapier
Zeitaufwand: 20 Minuten
Schwierigkeit: einfach
1
Zeichenprofis können einen sitzenden Osterhasen auf den braunen Karton zeichnen, dazu eine Wiese auf den grünen Karton und ein Ei auf den roten Karton.
3
Beim Benutzen von Tonkarton oder dünner Pappe drucken Sie direkt auf das Papier: braun für den Hasen, grün für die Wiese und rot für das Osterei.
4
Wird Moosgummi benutzt, müssen Sie auf weißes Papier drucken und die Schnitte dann mit Kohlepapier und Bleistift auf Ihren Arbeitskarton oder Moosgummi übertragen.
5
Beginnen Sie mit der Ostereiform, dann folgt die Wiese, welche auf den unteren Osterei-Rand geklebt wird.
6
Nun wird der Hase ausgeschnitten, auf die Wiese gesetzt und festgeklebt.
7
Zum Schluss kleben Sie den Wattebausch aus Schwänzchen an und stechen am oberen Rand den Befestigungsfaden durch.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung