Wie kann ich selber ein Hochzeitspaar basteln?

Themenübersicht > Hobby     Veröffentlicht von: Gabriel -  12. Oktober 2011

Was man braucht: verschieden große Tontöpfe, Schleifenband, Wattekugel, Filz, Wellpappe, Blüten, Dekolack, Buchsbaumgirlande, Wackelaugen, Wolle, Steckteller, Spitzenband, Naturbast, zwei Knöpfe, Geschenkband
Schwierigkeit: leicht bis mittel
Anmerkungen: Ein selbst gebasteltes Geschenk ist unbezahlbar und zaubert garantiert ein Lächeln in das Gesicht des Beschenkten. Wie Sie nun ein Hochzeitspaar basteln können, erfahren Sie in der folgenden Anleitung mit hilfreichen Tipps für die Bastelarbeit.
1
Für den Bräutigam müssen Sie zwei Tontöpfe sowie die Arme schwarz anmalen. Lassen Sie die Teile trocknen und kleben Sie die Körperteile anschließend aufeinander.
2
Die Arme können Sie am Körper befestigen, indem Sie Bast verwenden. Malen Sie nun das Gesicht auf dem Topf. Bemalen Sie die Wattekugel hingegen mit Hautfarbe und befestigen Sie die Nase. Mit Klebstoff können Sie zudem die Haare aus brauner Wolle am Tontopf fixieren.
3
Schneiden Sie die Tasche und das Hemd aus Filz aus und kleben Sie diese auf die Brust des Bräutigams. Stecken Sie als Detail eine kleine Blüte in die Tasche. Die Knöpfe können Sie ganz einfach mit einem schwarzen Stift auf dem Hemd nachzeichnen.
4
Alle Klebestellen am Oberkörper können Sie mit einem Schleifenband verdecken. Als Halsschmuck können Sie hingegen Buchsbaumgirlande verwenden.
5
Für die Braut hingegen werden die Tontöpfe weiß angemalt. Lassen Sie die Körperteile gut trocknen und kleben Sie den Oberkörper nun zusammen. Dabei müssen Sie die Tontöpfe ineinander stecken.
6
Verzieren Sie die Oberarme der Braut mit Spitzenband und befestigen Sie die Arme mit Bast an den Oberkörper. Bringen Sie nun die Wattekugel und die Wackelaugen auf den Tontopf auf.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung