Wie kann ich selber ein Türschild basteln?

Themenübersicht > Hobby     Veröffentlicht von: Gabriel -  28. Februar 2012

Was man braucht: Für den Teig: 2 Tassen Weizenmehl, 1 Tasse Kochsalz, 1 Tasse Wasser, 1 EL Sonnenblumenöl
Für die Bemalung des Schildes: Bunte wasserfeste Farben, Pinsel
1
Alle Zutaten für den Teig der in eine Rührschüssel geben und zu einem sehr festen Teig verarbeiten. Sollte dieser zu trocken sein, einen kleinen Spritzer Wasser hinzu fügen. Gut kneten.
2
Den Teig zunächst knetfähig machen. Ihn dann zu einer Kugel formen und diese platt drücken und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
3
Soll das Türschild nicht oval sondern anders geformt sein, ist dies auch möglich. Wichtig ist nur, dass es aus einer Fläche gemacht wird.
4
Ist das Grundgerüst geschaffen, kann auf zwei verschiedene Arten weiter verfahren werden. Entweder wird der Name, der auf dem Türschild stehen soll, mit den Fingern in den Teig gedrückt.
5
Oder aber es wird etwas Teig von der Rückseite des Schildes abgetrennt, dünne Rollen daraus geformt und der Name mit diesen auf das Schild „geschrieben“.
6
Bevor der Teig im Ofen gebackten wird, muss mit einem Bleistift oder Schraubenzieher oben noch ein Loch zum Aufhängen durch gestochen werden.
7
Dann kann das Schild im Ofen nur noch hart gebacken werden. Im vorgeheizten Backofen ist er in 1,5 Stunden bei 50 Grad Ober- und Unterhitze gut durch.
8
Damit der Name noch besser sichtbar wird, muss das Schild nach dem Abkühlen bemalt werden.
9
Am besten gelingt dies, wenn zunächst das ganze Schild mit einer hellen Farbe grundiert und der Name anschließend mit einer dunkleren hervorgehoben wird.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung