Wie kann ich selber einen Schmuckständer basteln?

Themenübersicht > Hobby     Veröffentlicht von: Gabriel -  18. Januar 2012

Was man braucht: drei gleichgroße Holzplatten, roten oder blauen Samtstoff, Holzleim, Stoffkleber, dünne Schaumstoffmatten, Säge, Gärungsschnitthilfe, Dekorationsnägel, Dekorationshammer
Schwierigkeit: leicht
Anmerkungen: Vor allem Frauen haben gerne viel Schmuck. Die Frage, die alle Frauen angeht, wie kann ich meinen Schmuck übersichtlich ordnen und aufbewahren? Mit einem Schmuckständer sind schnell Ordnung und Übersicht, über den Schmuck gegeben.
1
Im ersten Schritt werden die Holzplatten, mit Zuhilfenahme der Gärungsschnitthilfe an den Seiten so schräg gesägt, dass sie wie ein Dreieck zusammengefügt werden können.
2
Danach wird auf den zwei Holzplatten, die für die Schräge dienen, die dünnen Schaumstoffmatten auf die Oberseite aufgeklebt.
3
Im nächsten Schritt werden die kompletten Oberflächen der Holzplatten mit dem roten oder blauen Samtstoff beklebt. Dabei ist darauf zu achten, dass die Nähte sich immer auf der Rückseite oder der Unterseite befinden.
4
Jetzt werden die Dekorationsnägel vorsichtig in die beiden Holzplatten geschlagen, die als Schräge dienen sollen. Die Anordnung der Dekorationsnägel sollte so erfolgen, dass auf der einen Seite Ketten und Armbänder aufgehängt werden können und auf der anderen Seite, Ringe und Ohrringe.
5
Im letzten Schritt werden die beiden Schrägen wie ein Schrägdach verleimt. Erst wenn der Leim vollkommen trocken ist und beide Schrägen fest zusammen kleben, wird dieses auf die Grundholzplatte aufgeklebt. Ist alles gut getrocknet, kann an beiden Seiten der vorhandene Schmuck angehängt werden.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung