Wie kann ich selber Schmuck basteln?

Themenübersicht > Hobby     Veröffentlicht von: Gabriel -  18. August 2011

Was man braucht: Stickgarn in verschiedenen Farben, Sicherheitsnadel, Schere
Kostenpunkt: 2 Euro
Zeitaufwand: 35 Minuten
Schwierigkeit: mittel
Anmerkungen: Diese Variante ist die einfachste und für Anfänger gut geeignet. Sie ergibt ein Streifen-Muster, das ist eines unter unzähligen Mustern für Freundschaftsbändchen.
1
Wählen Sie für Ihr Freundschaftsarmband verschiedene Farben aus. Es bietet sich an, mehr als eine Farbe auszusuchen, nicht nur aus Gründen der Abwechslung, sondern auch weil es für das Knüpfen übersichtlicher ist.
2
Schneiden Sie Stränge in 90 cm Länge ab. Die Anzahl der Fäden bestimmt die Breite des Bändchens. Vier Stück sind dabei das Minimum, acht reichen alle mal aus. Nehmen Sie alle Fäden zusammen und machen Sie einen einfachen Knoten hinein.
3
Stecken Sie den Knoten mit der Sicherheitsnadel an Ihrer Hose fest, die Fäden sollten in Ihre Richtung zeigen.
4
Fächern Sie die Stränge auseinander und nummerieren Sie sie von links durch.
5
Beginnen Sie mit dem Knüpfen, indem Sie Faden 1 über Faden 2 legen und mit Faden 1 einen Knoten um Faden 2 machen. Verknoten sie nicht beide Fäden, sondern umschlingen Sie den zweiten Faden mit einem Knoten! Wiederholen Sie den Schritt, da ein einfacher Knoten immer zwei mal gemacht wird.
6
Faden 1 ist nun eine Stelle weiter gewandert. Umknoten Sie nun Faden 3 und so fort, bis Sie die Reihe durch sind.
7
Beginnen Sie wieder am Anfang der Reihe. Faden 2 ist nun Faden 1 und umgarnt die anderen Fäden. Fahren Sie so fort, bis das Bändchen die gewünschte Länge erreicht hat.
8
Sortieren Sie das Garn in drei Teile und flechten Sie das restliche Stück. Schließen Sie mit einem Knoten ab und schneiden Sie über stehende Fädchen ab.
9
Lösen Sie die Sicherheitsnadel und den Knoten und flechten Sie auch diese Seite.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung