Wie kann man eine Kochmütze selber machen?

Themenübersicht > Hobby     Veröffentlicht von: Gabriel -  15. Dezember 2011

Was man braucht: weißer Tonkarton, Schere, Lineal, Kleber, weißes Krepppapier, Tesafilm
Kostenpunkt: 2 Euro
Zeitaufwand: 10 Minuten
Schwierigkeit: leicht
Anmerkungen: Ergibt mit einem Kochlöffel ein witziges und einfaches Kostüm für Fasching.
1
Diese Kochmütze ist leicht herzustellen. Zu Beginn wird der Kopfumfang des „Kochs“ ausgemessen.
2
Dann Schneiden Sie von der Rolle Krepppapier die abgemessenen Länge plus 15 cm ab. Kleben Sie die Kanten zusammen, es entsteht ein Zylinder.
3
Fassen Sie eine Öffnung des Zylinders mit Tesafilm zusammen. Drehen Sie die Mütze locker auf links. Der Zipfel aus Tesafilm hängt nun nach innen.
4
Schneiden Sie nun aus dem weißen Tonpapier einen Streifen aus, der so lang ist wie der Kopfumfang plus 5 cm Klebekante. Die Höhe können Sie variieren, es bieten sich 5-10 cm an.
5
Kleben Sie den Streifen zu einem Ring zusammen. Er sollte gut auf dem Kopf sitzen.
6
Kleben Sie nun die Kreppmütze an der Innenseite des Ringes fest. Beginnen Sie vorne und legen Sie hier einige Falten. Diese werden nach hinten weniger und schließlich wird der Rest flach angeklebt.
7
Fixieren Sie alles gut mit Kleber.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung