Wie kann man eine Palme basteln?

Themenübersicht > Hobby     Veröffentlicht von: Gabriel -  11. November 2011

Was man braucht: Unterteller, Moosgummi (grün und braun), Bleistift, Schere, Kleber
Kostenpunkt: ca. 5 Euro
Zeitaufwand: ca. 30 bis 45 Minuten
Schwierigkeit: mittel
1
Als Erstes zeichnet man auf dem braunen Moosgummi mit dem Bleistift ein Rechteck in der Größe 10x15cm.
2
Auf den unteren Rand zeichnet man zum Rand hin eine Linie und beachtet dabei einen Abstand von genau 1cm.
3
In Abständen von jeweils 0,5cm zeichnet man nun den Moosgummi auf der gesamten Breite zu der gezeichneten 1cm-Linie ein.
4
Dann nimmt man sich den grünen Moosgummi und zeichnet auf ihm mit dem Bleistift zwei Rechtecke in der Größe 15x10cm.
5
Anschließend wird dieses Moosgummi mit einer Faltenbreite von jeweils 1cm gefaltet, damit es danach aussieht wie eine Ziehharmonika.
6
Über die gesamte Länge dieser Ziehharmonika zeichnet man nun ein halbes Palmenblatt, welches hinsichtlich seiner Form etwa wie ein länglicher Halbmond aussieht. Der untere Rand muss dabei unbedingt miteinander verbunden bleiben, denn die andere Seite wird jetzt herausgeschnitten, weil sie die Palmblätter darstellt.
7
Diese Palmenblätter rollt man nun vorsichtig auseinander und klebt sie mit dem Kleber an dem oberen Rand des braunen Moosgummi-Rechteckes fest.
8
Das Ganze wird nun zu einer Palme zusammengerollt; dabei sollte man die Palmenblätter ein wenig auseinanderzupfen.
9
Den unteren Rand an dem Stamm der Palme biegt man zudem vorsichtig nach Außen und klebt ihn letzten Endes auf dem Unterteller fest, damit die Palme einen sicheren Halt findet und somit auf diesem Wege verankert ist.
10
Sofern man noch mehrere Blätter benötigen sollte, schneidet man sich ein weiteres grünes Rechteck zurecht und verfährt so, wie oben in den Schritten bereits beschrieben.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung