Wie kann man einen Brautstrauß selber machen – Ideen?

Themenübersicht > Hobby     Veröffentlicht von: Gabriel -  8. Oktober 2011

Anmerkungen: Die Hochzeit sollte der schönste Tag des Brautpaares sein. Doch ist es nicht nur das Brautkleid, was die Braut trägt, auch der Brautstrauß sollte entsprechend dem Brautkleid gestaltet werden. Es gibt die unterschiedlichsten Brautsträuße, die von den Bräuten getragen werden. Bei einem fließenden Kleid sollte auch der Brautstrauß fließend arrangiert werden, zum eng anliegenden Kleid passt eher ein runder kompakter Brautstrauß wie der Biedermeierbrautstrauß.
1
Wichtig für einen Brautstrauß ist, das keine Blumen verwendet werden die abfärben. Rosen und Nelken gehören zu den Blumenarten, die im Brautstrauß verwendet werden können. Lilien hingegen sollten nicht im Brautstrauß arrangiert werden, da ihr Blütenstaub Flecken auf dem Brautkleid hinterlassen können.
2
Damit die Blumen im Brautstrauß nicht vorzeitig welken, muss eine gute Wasserversorgung gewährleistet sein. Im fließenden Brautstrauß werden deshalb die Blumen, die weiter unten im Brautstrauß verwendet werden mit nasser Watte an den Stielen umwickelt.
3
Viele Blumen haben nicht so einen langen Stiel, dass sie auch im unteren Drittel eines Wasserfallbrautstraußes verwendet werden können, deshalb werden diese Blumen mit einem Blumendraht verlängert.
4
Ist bei allen Blumen die Wasserversorgung gewährleistet und sind die Blumen gut angedrahtet, können die einzelnen Blumen zu einem Strauß zusammengefügt werden. Der fertige Strauß muss an den Stielen so fest zusammengebunden werden, dass der Strauß nicht auseinanderfallen kann.
5
Ganz wichtig ist noch bei der Gestaltung eines eigenen Brautstraußes, dass bei dem fertigen Strauß keine Technik zu sehen ist. Darüber hinaus darf die Braut sich nicht an einem Draht verletzen können.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung