Wie kann man einen Piratenhut basteln?

Themenübersicht > Hobby     Veröffentlicht von: Gabriel -  2. Oktober 2011

Was man braucht: Filz (schwarz und weiß), Maßband, Nähutensilien (Maschine, grobe Nadel, starker Faden), Schere, Stift, Kleber Wäschestärke
Kostenpunkt: ca. 5 bis 10 Euro
Zeitaufwand: ca. eine Stunde
Schwierigkeit: mittel
1
Als Erstes misst man mit dem Maßband den Kopfumfang des späteren Trägers aus. Diese Strecke teilt man dann durch zwei.
2
Dann zeichnet man auf das schwarze Filz mit dem Stift einen Kreis mit dem Durchmesser, der beim Kopfumfang gemessen wurde und schneidet ihn mithilfe der Schere aus.
3
Anschließend schneidet man diesen Kreis genau in der Mitte durch, sodass man nun zwei Halbkreise vor sich liegen hat.
4
Als Nächstes schneidet man aus dem schwarzen Filz zwei Streifen zurecht und legt jeweils einen an einen Halbkreis – dabei sollten auf beiden Seiten etwa 10cm überstehen.
5
Nun näht man jeden Halbkreis mit dem dazugehörigen Streifen zusammen.
6
Beide Stücke legt man anschließend exakt übereinander, sodass die Streifen jeweils außen liegen; die überstehenden Streifenstücke näht man danach ebenfalls zusammen.
7
Da für einen Piratenhut aber auch ein Totenkopf zwingend nötig ist, zeichnet man diesen auf das weiße Filz und schneidet ihn anschließend aus.
8
Mit Kleber muss man diesen Totenkopf dann noch vorne auf den Piratenhut kleben.
9
Zu guter Letzt muss man den selbst gebastelten Piratenhut nur noch ordentlich mit der Wäschestärke einsprühen und trocknen lassen, damit dieser auch schön steht und somit stabil ist.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung