Wie kann man einen Storch basteln?

Themenübersicht > Hobby     Veröffentlicht von: Gabriel -  13. Oktober 2011

Was man braucht: zwei Luftballons, 1 Papprolle vom Küchenpapier, 1 Papprolle vom Toilettenpapier, zwei gerade Äste von etwa 50 cm Länge, Pinsel, Acrylfarbe (orange, weiß und schwarz), Holzleim, Messer, jede Menge Toilettenpapier
Kostenpunkt: ca. 10 Euro
Zeitaufwand: ca. 1 Tag
Schwierigkeit: mittel
1
Als Erstes bläst man einen Luftballon auf und beschichtet ihn mit dem Holzleim sowie dem Toilettenpapier.
2
Sofern alles angetrocknet ist, bringt man unten am Ballon die zwei Äste an; dabei kleistert man sie mit Holzleim und Toilettenpapier an den Ballon.
3
Nun ist der Hals an der Reihe: Dafür bringt man mit Holzleim und Toilettenpapier die Papprolle vom Küchenpapier an der Ballon-Konstruktion an.
4
Während einer weiteren Trocknungszeit bläst man den zweiten Luftballon auf und beschichtet ihn ebenfalls mit Holzleim sowie Toilettenpapier. Dabei sollte dieser zweite Ballon deutlich kleiner sein als der Erste und er wird nun auf den Hals gesetzt.
5
Mit ein paar Schichten Holzleim und Toilettenpapier wird diese gesamte Verbindung nochmals gestärkt, bevor alles ein paar Stunden lang austrocknen muss.
6
In der Zwischenzeit schneidet man mit dem Messer aus der anderen Papprolle den Schnabel: Dafür halbiert man diese Papprolle und schneidet sie an einem Ende spitz zu – diese Papprolle kann man wunderbar an den Kopf kleben.
7
Ist alles getrocknet, geht es daran, den Storch zu bemalen: Dafür verwendet man Acrylfarbe, mit der man die Beine sowie den Schnabel orange anmalt.
8
Kopf, Hals und Körper werden mit weißer Farbe bemalt und mittels schwarzer Acrylfarbe kann man noch ein paar Konturen für die Flügel und für die Federn auf den Storch malen, um ihn dadurch noch echter wirken zu lassen.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung