Wie kann man mit Kindern Weihnachtskarten basteln?

Themenübersicht > Hobby     Veröffentlicht von: Gabriel -  27. Februar 2012

Was man braucht: festes Papier in verschiedenen Farben, Wellpapier, Transparentpapier, Stifte, Klebebuchstaben, Stempel, Schere, Effekt-Schere, Motiv-Locher, Watte, Klebesterne, Sticker, Glitzer
Kostenpunkt: ca. 5 bis 10 Euro
Zeitaufwand: ca. eine halbe Stunde für eine Weihnachtskarte
Schwierigkeit: mittel
Anmerkungen: Es gibt viele Möglichkeiten, wie man mit Kindern Weihnachtskarten basteln kann – auf diesem Wege wird hier nun auf ein paar sinnvolle Beispiele eingegangen!
1
Man benötigt natürlich festes Papier, um eine Weihnachtskarte zu erstellen – hier spielt die persönliche Meinung eine Rolle, welche Farbe dieses Papier haben wird. Auch Transparent- oder Wellpapier eignet sich gut für eine Weihnachtskarte.
2
Diese Karte kann man nach Belieben beschriften: Ob man dafür diverse Farben im Sinne von Stiften verwendet oder ob man von verschiedenen Klebebuchstaben Gebrauch macht, das liegt ganz im Interesse des Kindes. Auch Stempel eignen sich sehr gut, um einer Weihnachtskarte das besondere Etwas zu verleihen.
3
Mithilfe einer Schere kann man hinsichtlich der Gestaltung der Karte ganz eigene Ideen verwirklichen. Eine so genannte Effekt-Schere sorgt zudem dafür, dass man sogar Zickzack- oder Wellenlinien erstellen kann. Und spezielle Motiv-Locher machen es möglich, dass diverse Formen auf der Weihnachtskarte seinen festen Platz finden.
4
Was letztlich die allgemeine Dekoration der Weihnachtskarte betrifft, so gibt es hier verschiedene Möglichkeiten im Sinne von Klebesternen, Glitzer, Stickern oder sogar Watte. Mit diesen Materialen – um nur einige von vielen zu erwähnen – gestaltet man seine ganz persönliche Weihnachtskarte auf eine gar nicht mal so komplizierte Art und Weise und sorgt somit dafür, dass diese ein wahres Unikat wird.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung