Wie kann man selber Ketten basteln?

Themenübersicht > Hobby     Veröffentlicht von: Gabriel -  1. November 2011

Was man braucht: Kordel, Quetschperlen, kleine Ringe, Perlen in verschiedenen Farben und Sorten, Silber- oder Messingdraht zum Basteln, Bastelzange
Zeitaufwand: 1 Stunde
Schwierigkeit: mittel
Anmerkungen: Als ein schönes Geschenk oder einfach eine kleine Aufmerksamkeit für die Freundin, Mutter, Tante Oder Oma eignet sich eine selbst gemachte Perlenkette immer gut. Mit den richtigen Materialien und etwas Know How gelingt die individuelle und professionelle Perlenkette leicht.
1
Mit dem Messing- oder Silberdraht zunächst die Länge der Kette festlegen. Eine Kette muss sich dabei nicht immer rund um den Hals legen, sie kann auch eine längliche Form haben oder aber mehr schichtig sein.
2
Eine Kette mit einem einzelnen Draht, kann beispielsweise in der Mitte eine Große Perle enthalten. Diese muss als erstes eingefädelt und fadenmittig positioniert werden. Mittels zweier Quetschperlen wird die große Perle dann von links und rechts fixiert.
3
Jetzt folgt die weitere Gestaltung von beiden Seiten der mittleren Perle aus. Am schönsten sind ketten, die zur Mittelperle symmetrisch sind. Dass heißt auf beiden Seiten der mittleren Dominaten Perle, das gleiche Muster haben.
4
Nun können weitere Perlen aufgereiht werden. Es ist immer schön, von groß nach klein oder andersherum zu gehen und auch mal einen Stück des Drahtes sichtbar zu lassen. Dies ist durch den gezielten Einsatz von Quetschperlen möglich.
5
Den Abschluss einer Perlenkette bilden in der Regel eine Quetschperle und ein Verschluss. Dieser lässt sich sehr einfach an die beiden Fadenenden anknoten und wird wie auch die großen Perlen mit einer Quetschperle fixiert. Ein echter Verschluss wertet die Kette auf, da man sich beim an- und ausziehen nicht um einen lästigen Knoten zu kümmern hat.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung