Wie kann man selber Medaillen basteln?

Themenübersicht > Hobby     Veröffentlicht von: Gabriel -  22. November 2011

Was man braucht: Pappe, Goldpapier, Schleifenband (ca. 3 bis 5cm breit), Kleber, Stifte, Zirkel, Schere, wasserfester Stift oder diverse Motive
Kostenpunkt: ca. 10 bis 15 Euro
Zeitaufwand: ca. 30 Minuten
Schwierigkeit: mittel
1
Zuerst nimmt man den Zirkel und malt auf die Pappe Kreise – und zwar soviele, wie viele Medaillen man letzten Endes selber machen möchte. Dabei sollte der Durchmesser etwa 5 bis 7cm betragen.
2
Diese Kreise schneidet man mit der Schere aus und zeichnet anschließend genauso viele Kreise auf die Goldfolie.
3
Hat man diese ebenfalls ausgeschnitten, bastelt man danach aus dem Goldpapier erneut dieselbe Anzahl Kreise, doch diese sollten im Durchmesser ca. 1cm größer sein als die bisherigen Kreise.
4
Dann schneidet man das Schleifenband zu; die Länge sollte dabei etwa 30cm betragen. Dieses Band ist wichtig, um die Medaillen später aufzuhängen.
5
Ein Ende des Schleifenbandes wird nun mit dem Kleber auf eine Seite der Medaille geklebt, wobei es sich etwa 2 bis 3cm auf der Pappe befinden sollte. Das andere Ende des Schleifenbandes wird in derselben Höhe auf der anderen Seite der Medaille befestigt.
6
Anschließend wird eine Seite der Medaille komplett mit Kleber bestrichen und das Goldpapier mit dem größeren Durchmesser darauf befestigt.
7
Nun schlägt man die überstehenden Ränder um, damit beim anschließenden Aufkleben der zweiten Folie die Ränder mit überklebt werden können; dadurch entsteht ein ordentlicher Abschluss.
8
Zuletzt kann man die Medaillen nach eigenen Vorlieben verzieren, zum Beispiel mit einem wasserfesten Stift oder mithilfe von diversen Motiven.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung