Wie kann man Zuckertüten selber basteln?

Themenübersicht > Hobby     Veröffentlicht von: Gabriel -  2. August 2011

Was man braucht: Tonpapier (am besten in der Lieblingsfarbe des Tütenempfängers), Schere, Klebestift, Bleistift, 50 cm Faden (Nähgarn oder Wollfaden), Krepp-Papier, farbiges Geschenkband, Aufkleber oder selbstgebastelte Pappfiguren (als Motive z.B. Tiere, Fußball, Autos, etc.)
Schwierigkeit: leicht
1
Den Faden durch Knoten an dem Bleistift befestigen und das untere Ende des Fadens an die linke untere Ecke des Tonpapiers anlegen, mit dem Finger fixieren.
2
Den Faden straff ziehen und so den Bleistift so weit wie möglich von der unteren Ecke entfernen, dann die Spitze links am Rand des Tonpapiers anlegen.
3
Schließlich den Faden als Zirkel einsetzen und einen großen Viertelkreis auf das Tonpapier zeichnen.
4
Den Viertelkreis ausschneiden und anschließend zu einer Tüte zusammenrollen, wobei für eine gute Stabilität möglichst eng gerollt werden sollte. Die so geformte Tüte mit dem Klebestift zusammenkleben.
5
ein großes Rechteck Krepppapier ausschneiden, den Innenrand der Zuckertüte mit Kleber versehen und das Krepppapier etwa drei bis vier Zentimeter in die Tüte hineinkleben, sodass der Großteil des Papiers als „Röhre“ aus der Tüte herausschaut.
6
Die Tüte nun nach Belieben mit den Aufklebern oder Pappfiguren bekleben, anschließend kann die Tüte gefüllt und mit farbigem Geschenkband am Krepppapier zugebunden werden.
Weitere Informationen zu diesem Thema findest Du hier: Nächste Anleitung